Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 3. November, 6.20 Uhr

Hab ich es geträumt, oder hat wirklich Starkregen die ganze Nacht aufs Dach geprasselt? Starkregen – ein Wort, das es erst seit ein paar Jahren gibt, seit Wetterberichte eventisiert wurden. Werner Lamp kannte es jedenfalls noch nicht. Aber wer kennt heute noch Werner Lamp, „your wesserforkaster from se sekond wesserring“ oder so. AFN Fränkfurt. Gibt’s auch nicht mehr. Ob die auch von der NSA waren?

NSA. Eines der Themen, die mir am Popo vorbeigehen. Klar, dass die Schlapphüte aller Länder vereinigt sind und alles und jedes abgucken und abhorchen. Klar, dass Kanzlerin und Co. das wissen. Klar, dass sie innerlich mit den Achseln zucken. Klar, dass sie äußerlich empört sein müssen. Brisanz hat die Sache nur bekommen, weil sie sozusagen offiziell bekannt wurde. Das ist der Betriebsunfall. Ein Schlapphut-GAU.

Der Themenzettel für die Montagsthemen ist gähnend leer. Gähnend, weil es noch früh ist und Gähnzeit ist. Leer, weil so auch der Kopf ist. Auch die Meldungen der Nacht geben keinen Anstoß. Letzte Meldung: Kommunalwahlen im Kosovo begonnen. Na ja.

Vielleicht hilft mir Ströbele weiter. Der alte Rotgrüne und sein letzter großer Coup. Muss noch mal nachsehen, wie das mit seinem Onkel war. Oder war Herbert Zimmermann sein Opa?

Hab ja noch viel Zeit für die Kolumne. Gleich geht’s bzw. fährt’s bzw. fahre ich bzw. fahren wir wieder auf die Sauerlandlinie. Gibt’s auch Helikoptereltern von Hunden?

Baumhausbeichte - Novelle