Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte (vom 8. Oktober)

Kluges, Originelles, Peinliches, Schräges, Dümmliches, Erhellendes oder sonstwie Interessantes, gesucht und gesammelt in der deutschen Medienlandschaft.

*****

Buvac springt beim Jubeln meist höher als der Chef. Aber im Vergleich zu Klopps regelmäßigem Aufbrausen wirkt er beim Protestieren eher wie ein Konfirmand, der sich über zu viel Hausaufgaben beklagt. (Süddeutsche Zeitung)

*

»Auch wenn man es nicht glaubt: Jürgen Klopp ist Pazifist.« (BVB-Boss Hans-Joachim Watzke im Sport-Bild-Interview)

*

»Am allerliebsten wäre mir aber, wenn Borussia Dortmund eine Basketball-Abteilung aufbauen würde. (…) Dann hätten wir sehr viel Gesprächsstoff in der Liga. Das würde dem Sport ungeheuer helfen.« (Uli Hoeneß im Kicker-Interview)

*

Wären Sie lieber Teil der Formel 1 in den siebziger Jahren gewesen? – »Warum sollte ich mir das wünschen? (…) Niemand konnte richtig tanzen in den Siebzigern, die Partys waren noch nicht so gut, die Frauen sahen nicht so gut aus!« (Lewis Hamilton im FAZ-Interview)

*

Würden Sie, liebe Leserinnen, freiwillig eine orangefarbene Hose – noch dazu mit Blümchenmuster – tragen? Und würden Sie diese knallbunte Hose dann auch noch mit einem blau-grün-gelb-weiß-gestreiften Daunenmantel kombinieren? Dann seien Sie mal froh, dass Sie sich nicht für die Olympischen Winterspiele in Sotschi qualifiziert haben, denn sonst müssten Sie nämlich (…) als Kanarienvogel verkleidet herumlaufen. (…) Ist Bogner vielleicht farbenblind, dass er diese armen Sportler in ein solch quietschbuntes Outfit packen muss? (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

*

Wie weit kann man ein Ei werfen? – »Die Finnen halten den Strandrekord mit 73 Meter: Ein rohes Ei, 73 Meter geworfen, mit Auffangen, ohne dass es kaputtgeht! (…) Die Finnen werfen alles, was man werfen kann. Aber den Weltrekord im Streichholzwerfen hält Uwe Hohn, 44 Meter, in einer Halle.« (Speerwurf-Bundestrainer Boris Obergföll, geb. Henry, im FAZ-Interview)

*

Das meiner Ansicht nach am einfachsten zusammenzufassende Werk unter den aktuellen Bestsellern. (…) Alles Scheiße. Wer sich diesen Satz (…) dreimal langsam vorspricht, weiß Bescheid. (Harald Martenstein in der Zeit-Literaturbeilage über »Die große Volksverarsche« von Hannes Jaenicke)

*

Cher (67) kann nur einen deutschen Satz: »Sie haben ein Affengesicht!« (Bild nach einem Besuch der Sängerin in der Redaktion)

*

In der Bild-Redaktion hat sie diesen Satz gewiss gut gebrauchen können. (FAS)

*

Für einen, der komplett religionsfern aufgewachsen ist, kommt in Ihren Gedichten erstaunlich oft das Wort ›Seele‹ vor, selbst ›Gott‹. Glauben Sie daran? – »Nee, das ist nur ein Stilmittel. Jeder, der einen Orgasmus kriegt, schreit doch: ›Oh Gott!‹« (Till Lindemann, »Rammstein«-Sänger, im Stern-Interview) (gw)

Baumhausbeichte - Novelle