Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Andreas Kautz: Ich bin es so leid

Ich wollte Ihnen nur mal kurze meine Freude von heute Morgen zum Ausdruck bringen. Hat es doch tatsächlich unser geliebter Radsport auf die Titelseite der Wetterauer Zeitung geschafft!!!  Ich dachte zuerst, es wäre dem Sommerloch geschuldet, wurde dann aber im Anstoß darüber belehrt,  dass es dieses ja überhaupt nicht mehr gibt. In bester Gesellschafft befand sich diese spektakuläre Meldung ja mit einer Meldung von einer hochklassigen Sportveranstaltung auf …..Niveau in Schweden (Die Ligenbezeichnung lasse ich mal außen vor, um da Männlein wie Weiblein nicht auf den Schlips zu treten). Beim Gang in den Rewe Markt heute früh stellte ich dann fest, dass auch andere große deutsche Tageszeitungen diese Knallermeldung zum Titelseitenthema gemacht haben. Was ist denn ein schnöder Toursieg gegen einen so unglaublichen und unerwarteten Dopingskandal? Da werden durch dpa und sid in den nächsten Tagen einige Säue durchs Dorf getrieben und vielleicht findet sich doch noch etwas Pipi von Jens Voigt, damit man ihn auch noch schlachten kann. So wie bei dieser Meldung über den angeblichen Abbruch der Pressekonferenz durch Chris Froome, die, wie sich hinterher herausstellte, nur auf 15 Minuten angesetzt war und die deutsche Journalie aber erst danach erschien, um dann von einem „Abbruch“zu berichten (die Aufklärung dazu durch einen kompetenten ARD Hörfunk Reporter habe ich durch Zufall im Radio gehört)

Hoch lebe der  deutsche „Sport“Journalismus!!!!!

Ich bin es so leid……… (Andreas Kautz)

Baumhausbeichte - Novelle