Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Dienstag, 9. Juli, 18.55 Uhr

Bastele gerade an “Sportgeschichte(n)”, einer kleinen Sommerserie mit Archivmaterial. Erste Folge: Boxen. Das Foto vom “Sparring” mit Jörg Eipel in Berlin ist zu schlecht, um in den Druck zu kommen. Habe ich aus (m)einer Box-Sonderseite vom Februar 1979 mit bzw. um Eipel kopiert. Jörg Eipel lag nach einem Kampf 24 Tage im Koma, wollte aber wieder in den Ring zurück und kämpfte um die Lizenz. Wir “sparrten” im Keller seines sehr exzentrischen, steinreichen Anwalts/Managers (ist schon lange tot). Ich musste ständig lachen (sieht man das?), weil das kleine Männlein, nicht mal halb so schwer wie ich, wie eine Mücke um mich herumschwirrte. Mit dem Termin hatte ich zwei Mücken mit einer Klappe geschlagen: Tags darauf wurde ich in Berlin Deutscher Hallenmeister (zum dritten oder vierten Mal, ich weiß es nicht mehr so genau, aber halt immer nur, weil mein Freund Ralf die Hallensaison ausließ). So, jetzt versuche ich, die kopierte Zeitungsseite und das vergrößerte Bild hochzuladen. Moment … hat’s geklappt?

 

002

 

 

 

 

Baumhausbeichte - Novelle