Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Raimo Biere: Anmerkungen zur Formel 1 und zum Kasachstan-Spiel

Formel 1:
Ist der Tugendterror der Gutmenschen mittlerweile in der Formel 1 angekommen?
Als vor Jahren in Salzburg Michael Schuhmacher per Stallorder vorgeholt und zu
einem geschenkten Sieg kam, heulte die Sportwelt auf und schrie Skandal und Unsportlichkeit.
Jetzt macht Sebastian Vettel, was ein Racer machen soll, und überholt in einem sehr
harten Manöver seinen Stall-Rivalen, um zu gewinnen.
Die Sportwelt beschimpft ihn und macht ihn nieder.
Schade nur, dass er sich anschließend vor der Weltpresse so kleinlaut entschuldigt hat.

EM-Quali gegen Kasachstan
Die deutsche Mannschaft berauscht sich am fünffachen Doppelpass und verpasst unzählige Male
den rechtzeitigen Torabschluss. Hierbei tut sich immer wieder Özil hervor im Gegensatz zu Reuss,
der viel eher den Torabschluss sucht. Bei konsequenter Spielweise muss die Führung bei Halbzeit
mindestens schon doppelt so hoch sein. Hätte übrigens Mario Gomez so viele Chancen vergeben
wie Mario Götze, die Kritik wäre verheerend gewesen. (Raimo Biere/Bad Vilbel)

Baumhausbeichte - Novelle