Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wolfgang Egerer: Modus und Taktik (Beispiel 1982)

Ich bin beim weiteren Stöbern noch auf eine interessante Stelle gestoßen, die zeigt, wie wichtig der Modus für die Spieltaktik sein kann. Das als „Nichtangriffspakt von Gijón“ oder auch als „Schande von Gijón“ bezeichnete 1982er WM-Spiel hätte niemals so wie geschehen verlaufen können (und Sie nicht später demütig das Haupt senken müssen!):

„Die unmittelbare Konsequenz aus diesem Spiel war, dass seit der Europameisterschaft 1984 die letzten Spiele einer Gruppe bei jedem internationalen Turnier immer gleichzeitig stattfinden. … Dass sich die österreichische Mannschaft die gezeigte Spielweise bei einer solchen parallelen Austragung der letzten Gruppenspiele nicht hätte leisten können, ergibt sich aus der fiktiven Tabelle zur Halbzeit. Diese berücksichtigt nur die Halbzeitergebnisse der Spiele Algerien gegen Chile (3-0) und Deutschland gegen Österreich (1-0):

1. Deutschland 3/6:3/4:2

2. Algerien 3/5:3/4:2

3. Österreich 3/3:1/4:2

4. Chile 3/1:8/0:6

Nach dem Halbzeitstand wäre Algerien wegen der gegenüber Österreich mehr erzielten Tore (bei gleicher Tordifferenz) qualifiziert.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Nichtangriffspakt_von_Gij%C3%B3n

Österreich hätte also was tun müssen! (Wolfgang Egerer/Rosbach-Rodheim)

Baumhausbeichte - Novelle