Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Walther Roebers Weichfuttermischung

Um Ihren gefiederten
Weichfutterfressern ein besonderes Angebot zu unterbreiten…
Kaufen Sie bei bei einem Discounter, der hier blau-orange-farbene
Reklame am Haus hängen hat (und mit A anfängt)
Kernige und zarte Haferflocken
und
Sonnenblumenöl.
Wenn Sie die Flocken im Verhältnis 2:1 (also 500g Kernig + 250g Zart) in
einem großen verschließbaren Glas (z.B. einem Gurkenglas)
mit ca. 80-90 ml Öl mischen (Flocken schütteln – Öl zufügen, die
Mischung sollte nicht klebrig werden, sondern immer noch gut aus dem
Glas herauszuschütten sein),
dann erhalten Sie eine Weichfuttermischung, die vielleicht auch bei
Ihren verwöhnten Garten- und Haustieren ankommt.
Sollte natürlich an einem Platz ausgestreut werden, wo es nicht nass
werden kann… Eine Steingutschale oder ähnliches Gefäß wäre möglich.
Mir nahestehende Personen haben von dieser Mischung in den letzten 10
Tagen ca. 7,5 kg mit 1 1/2 Flaschen Öl verfüttert,
wobei andere Luxusprodukte wie geschälte Sonnenblumenkerne und Erdnüsse
nicht berücksichtigt sind.
Einen Versuch wäre es wert! Falls die Vögel es nicht futtern, kann man
die Flocken auch im morgendlichen Müsli verarbeiten und das Öl zum
Braten nehmen…

(Walther Roeber/Bad Nauheim)

Baumhausbeichte - Novelle