Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Freitag, 11. Januar, 15.15 Uhr

Geschafft. “Nach-Lese” und “Sport-Stammtisch” stehen schon online und  auf den Druckseiten (Links rechts zu “gw-Beiträge Anstoß” bzw. “gw-Beiträge Kultur”). Zum Schluss des Stammtischs hat sich eine schöne Gelegenheit ergeben, beide Kolumnen durch die Raupe Nimmersatt zu vereinen. Hab ich sofort genutzt, denn wenn mich mal irgendjemand fragen sollte, was mein ehrgeizigstes Ziel als  Kolumnist ist, dann hieße die Antwort: Sportler ein bisschen fürs Feuilleton und Feuilletonisten ein bisschen für den Sport zu interessieren.

Um nicht ins Uferlose zu geraten, musste ich hier wie dort einige vorgesehene Themen und Themchen weglassen. In der “Nach-Lese” zum Beispiel die Anmerkung von Dr. Andreas Eisenrauch über Hirnforschung/Willensfreiheit (siehe “Mailbox”), »dass es neben den festgefahrenen ›Argumentationsblöcken‹ zum Thema Willensfreiheit (das gilt für die Hirnforscher und ihre Kritiker gleichermaßen) noch Aspekte gibt, die überraschenderweise noch nicht gewürdigt wurden«. Nachzulesen in seinem eigenen Buch (Andreas Eisenrauch: Der Einfall und die Freiheit. Bod 2012, ISBN 978-3-8482-0487-8)

 

 

 

 

 

Baumhausbeichte - Novelle