Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Michael Fliegl fragt nach der „Legatisierung“

Kurze Frage : ich hatte grad mal als alter „Nostigaler“
interessensgeplagt nach Ihrem „Legatisierung der Okochas“ gegoogelt, bin
aber ausser der Erwähnung des Begriffs in etlichen Blogs fundlos
geblieben. Haben Sie den alten Artikel noch irgendwo in Ihrer
Online-Kolumne (es gibt ja leider keine Schlagwort-Suche) ?!?
Für einen Link wäre ich dankbar.
Unvergessen sind mir auch Ihre legendären Kolumnen mit den 2 Matthiassen
Beltz & Altenburg oder mit Andreas Maier
(den ich übrigens nicht zuletzt deswegen mal zufällig auf einer
Stadtbusfahrt ins Waldstadion kennenlernen durfte) etc.
Musste jedoch leider zur Kenntnis nehmen, dass jetzt auch noch mein
geliebter Henni für die Blöd-Zeitung schreibt.
Da ich ja dieses Blatt i. d. R. meide, kann ich das schlecht
kontrollieren, bin darüber aber nicht nur wenn ich an Ihrer Stelle wäre
so e klei bissi missgestimmt.
Möglicherweise bin ich da zuviel Sozialromantiker und zu wenig Realist,
aber für dieses Pamphlet schreiben / werben – nee, das geht gar net, so
nötig kann man das Geld nicht brauchen, da setz‘ ich mich lieber singend
& pfeifend mit Hut auf den Seltersweg !
Freue mich natürlich trotzdem, dass er sein Eintracht-Tagebuch auch
weiterhin mit uns teilen wird.
Beste Grüße aus Mücke ins Lahntal (Michael Fliegl)

Baumhausbeichte - Novelle