Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte (vom 18. Dezember)

Kluges, Originelles, Peinliches, Schräges, Dümmliches, Erhellendes oder sonstwie Interessantes, gesucht und gesammelt in der deutschen Medienlandschaft.
*****

Sind Sie verheiratet? – »Nein. Seine Frau kann man wechseln, seinen Verein niemals.« – Und mussten Sie schon notgedrungen die Partnerin wechseln? – »Die Trennungsgründe waren bisher ausschließlich Fußball. (…) Am Anfang sind die Frauen noch guten Glaubens und denken: Den biege ich mir schon zurecht, das wird schon. Irgendwann sehen sie dann ein, dass sie – krass formuliert – nur die 1b sind nach Fortuna.« (Andreas Hintz, mit 624 Spielen in Folge Düsseldorfs Rekordfan, im Interview der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung)
*
Trifft es zu, wenn man sagt: Alex Meier ist der langweiligste Star der Liga? – »Mir gefällt das Wort Star nicht. Und was heißt langweilig? Wenn man keine großen Parolen raushaut, ist man für viele Leute langweilig. Dann bin ich gerne langweilig.« (Alex Meier im Sport-Bild-Interview)
*
Geht es bei Ihrer Freundschaft immer nur um Politik? – Beckstein: »Eigentlich schon.« – Roth: »Und um Fußball! Da haben seine Parteifreunde ihm mal was angetan. Günther war Ministerpräsident und kam zum Spiel nach Augsburg. Augsburg hat die Farben Rot und Grün. Das gefällt mir natürlich. Kommt der Günther mit einem Schal, an den unten noch zwei Zentimeter in Schwarz nachgestrickt waren. So peinlich!« (aus einem Doppel-Interview mit Claudia Roth/Grüne und Günther Beckstein/CSU im SZ-Magazin)
*
Der ist jetzt sieben (Anm.: Enkel Luka), und auch schon ein großer Basketballspieler? – »Leider nein. Seit er in München ist, spielt er nur Fußball. (…) Aber ich habe noch Hoffnung. In seinem Alter habe ich auch noch Fußball gespielt. Das ging, bis ich 14 war. Also, sieben Jahre darf Luka noch Fußballspieler sein. Dann wird er eh Basketballspieler.« (Bayern Münchens neuer Basketballtrainer Svetislav Pesic im Welt-Interview)
*
Was macht eigentlich Ravi Shankar? (am Donnerstag Überschrift im Stern zum Interview mit dem zwei Tage zuvor gestorbenen ehemaligen Beatles-Guru)
*
Lösen Sie die Beklemmung ab und an mit einem Scherz? – »Wenn ich Lust habe ja, dann sage ich: ›Entschuldigung, ich habe gestern gegen Mike Tyson geboxt, und der hält sich leider nicht mehr mit Ohrläppchen auf.‹« (Comedian Martin Fromme, einarmig, im FAS-Interview) (gw)

Baumhausbeichte - Novelle