Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wer bin ich? (Oktober-Runde)

Ein Tipp vorweg: In der Champions League waren wir drei gestern nicht dabei, weder beim BVB, noch bei Schalke 04, auch nicht als Experte am Mikrofon oder als Moderator im Studio.
*
Wir sind im selben Staat geboren, sind als Sportler für den selben Staat gestartet und arbeiten jetzt für die selbe Firma in einem anderen Staat.
*
Durch uns drei ist – zum Teil oder komplett, das müssen Sie herausfinden – eine Genderforderung erfüllt, die in den »Wer bin ich?«-Runden bisher sträflich vernachlässigt wurde.
*
In unserer aktiven Zeit haben wir zusammen sechs olympische Goldmedaillen und eine Bronzemedaille gewonnen, dazu so viele Landestitel, das sie kaum zu zählen sind. Allerdings sind Medaillen und Titel unter uns recht ungleich verteilt.
*
Ungleich verteilt beziehungsweise ungleich gravierend sind auch die Probleme, die uns begleiten oder begleitet haben. Es geht um Doping, Schleichwerbung und, nun ja, um Nacktfotos. Wer Letzteres als Problem sah, hatte wohl eher mit sich selbst ein Problem.
*
Wenn man uns mit einem Attribut kennzeichnen will, heißen diese meist »undurchsichtig«, »kumpelig« oder »attraktiv«. Jedes Attribut gilt nur jeweils für eine/n von uns, kaum jemand käme auf die Idee, die beiden jeweils anderen Attribute ebenfalls zu gebrauchen. Obwohl – das ist Ansichtssache, vor allem die »Attraktivität«.
*
Das sollte eigentlich genügen. Zur Überprüfung Ihrer Lösungen zählen Sie unsere Geburtsjahre zusammen, addiert ergeben Sie die Zahl 5905. Wer sind wir?
*
Einsendeschluss: 11. 11. 2012. Letzter Tipp: Das war kein Tipp.
*
Die letzte Runde des Jahres startet Ende November, zu finden sind dann zwei sehr unsportliche historische Figuren. Das war ein Tipp!  (gw)

Baumhausbeichte - Novelle