Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ralf Protzel zum 4:4

Da hat man mal wieder gesehen, warum der Fußball so interessant ist. Und man kann von Herrn Scholl halten, was man will: Gestern hat er meiner Meinung nach diesbezüglich den Nagel auf dem Kopf getroffen: So etwas wird nicht noch einmal passieren und aus diesem Spiel können die Spieler/Trainer sehr viel lernen: Mit viel Pech/Unvermögen (4:2-Neuer-Fehler; 4:3-Schuss geht nach 2 individuellen Fehlern von Boateng und Mertesacker genau durch Badstubers Beine und ins lange Toreck; 4:4 müsste wg. Ibrahimovic-Foulspiel eigentlich abgepfiffen werden), nur noch 80%-Einsatz (Kroos: Wenns zu einfach läuft….) und wenn die Gegentore früh genug fallen, kann jedes Spiel kippen.
Weiterhin ist letztlich ja nichts Schlimmes passiert: Die Quali ist weiterhin ohne Fremdhilfe zu schaffen. Schlimmer wäre es, wenn uns das während der WM passieren würde… Da ließe sich u.U. nichts mehr geradebiegen! (Ralf Protzel)

Baumhausbeichte - Novelle