Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Wer bin ich? (Auflösung September-Runde)

Ein überaktiver Angeber, ein Getriebener, trifft einen alten Schulkameraden wieder, der sich behaglich in seinem unaufregenden Leben eingerichtet hat und sich von dem Eindringling zunehmend bedrängt fühlt. Es kommt zum Showdown: »Wir haben Sturmwarnung! Er hat Angst, ich lebe auf. Ich schreie vor Vergnügen, ich singe ›Lucy in the sky‹ und …. WAS MACHT DER DA??!!«
*
Wer macht was? Ihn suchten wir, den Unsportlichen im Boot, nicht den »Taffen«. Gefunden haben ihn erstaunliche 13 »WBI«-Mitfahnder. Zum Beispiel Andreas Hofmann aus Bad Nauheim: »Was habe ich gesucht nach 46-jährigen russischen Oligarchen, die den ganzen Tag auf ihrer Yacht liegen und zwischendurch etwas Sport machen. Doch dann bin ich ›Google sei Dank‹ auf ›Ein fliehendes Pferd‹ von Martin Walser gestoßen. Bei den beiden Männern handelt es sich um den Journalisten Klaus Buch (der Angeber) und seinen früheren Schulfreund, den unsportlichen Oberstudienrat Helmut Halm. Sie treffen sich zufällig im Urlaub am Bodensee wieder. Die Lösung lautet also: Helmut Halm. Das Buch ist bereits bestellt. Ich werde es lesen. Versprochen!«
*
Google sei Dank? Dabei war ich sooo sicher, dass die Lösung ungoogelbar ist! Es gab ja auch einige schöne Leser-Irrwege wie der, per Google auf eine »ziemlich einfach zu findende« und akribisch beschriebene Lösung zu kommen, in der Stefan Raab der angeberische Sportfreak ist und der Jazztrompeter Till Brönner sein Schulfreund.
*
Die meisten Falschnennungen beruhten auf dem Irrtum, im sportfreakigen Angeber den russischen Oligarchen und Chelsea-Eigner Roman Abramowitsch zu sehen. Wohl dem daher, der auf einen für ihn in der Tat sehr nahe liegenden Lösungsweg setzen konnte: »Da ich bei weitem nicht so belesen bin wie meine Frau, versetzte ich sie diesmal und diesbezüglich auf die Fährte. Das war ein Treffer!« (Peter Storm/Wißmar)
*
Schön auch, dass die September-Runde zum Lesen bzw. Wiederlesen animierte: »Das Grübeln und Kombinieren war wieder sehr vergnüglich und hat mich angeregt, den Text nach 25 Jahren noch einmal zu lesen« (Dr. Paul Limberg/Linden). – Die Ehrenliste der Helmut-Halm-Kenner: Wilfried Hausmann, Doris Heyer, Andreas Hofmann, Ralf Kranich, Dr. Paul Limberg, Walther Roeber, Helmut Schäfer, Karola Schleiter, Rüdiger Schlick, Peter Storm, Prof. Peter Schubert, Stefan Werner, Ingrid Wittich.
*
In der Jahreswertung führt Dr. Paul Limberg (16) vor Walther Roeber (15), Rüdiger Schlick und Jochen Schneider (je 14). Auf den Top-10-Plätzen folgen Andreas Hofmann, Paul-Gerhard Schmidt, Karola Schleiter, Manfred Stein, Peter Storm (alle 12), Beate Dachauer und Doris Heyer (beide 11). (gw)

Baumhausbeichte - Novelle