Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte (vom 26. September)

In Hamburg fragte man sich schon: Was passiert eigentlich früher, die Fertigstellung des Jahrhundertprojekts Elbphilharmonie oder der erste Sieg des HSV? Seit gestern wissen wir die Antwort. (Bild am Sonntag)
*
»Eine Sache, die ich (…) gerne verifizieren würde, ist eine Aussage des russischen Linienrichters Tofik Bachramow, der beim Wembley-Tor der Engländer (…) der entscheidende Mann war. Als er auf dem Sterbebett lag, 1993, hat ihn sein Sohn gefragt: ›Warum hast du das Tor eigentlich gegeben?‹ Da soll er angeblich nur ein Wort gesagt haben: »Stalingrad.‹« (Lutz Engelke, Mitverantwortlicher für das neue DFB-Fußballmuseum in Dortmund, im Zeit-Interview)
*
Seine Bemerkung auf einer Schützenversammlung, mit Deutschland werde es dann wieder aufwärts gehen, wenn »Bundeskanzler Stoiber auf der Beerdigung von Fischer die Witwe von Schröder fragt, wer den Trittin erschossen hat«, kostete den Träger des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse 2003 den Posten als Schatzmeister des Deutschen Olympischen Komitees. (aus dem Spiegel-Nachruf auf Schützen-Präsident Joseph Ambacher)
*
Viele Altlinke mussten irgendwann einräumen, dass sie Illusionen und Lebenslügen nachhingen. Welche Positionen haben Sie im Laufe der Zeit korrigieren müssen? – »Mir wird ja immer vorgeworfen, dass ich nicht lernfähig bin.« – Danke, dass Sie es selber sagen. (Aus einem Spiegel-Interview mit Hans-Christian Ströbele)
*
»Klar, wir machen nur Show – aber ich sag dir jetzt mal was: (…) Wir Wrestler müssen uns Choreografien merken, die jeden Ballettänzer verzweifeln lassen würden. Das soll kein echter Sport sein? Und Golf schon?« (Wrestling-Legende Bret »The Hitman« Hart im SZ-Magazin)
*
»Die Karre sieht aus wie ein bengalischer Puff nach der Happy-Hour.« (aus dem Dortmund-»Tatort« vom Sonntag)
*
»Ohne die Mittel ging es nicht. (…) Am Anfang meiner Karriere habe ich gedopt, sonst wäre ich heute kein Wrestling-Champion, sondern würde vermutlich an einer Tankstelle arbeiten.« (Hart/SZ-Magazin)
*
Jack Silver, Sie leiten die »Kriegerschule«. Dort tanzen Männer nackt, lehmbeschmiert und mit einem Kraftstab in der Hand um ein Feuer. Was ist ein Kraftstab? (Beginn und Höhepunkt eines Interviews in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung; Rest: unwesentlich) (gw)

Baumhausbeichte - Novelle