Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Sonntag, 29. Juli, 11.30 Uhr.

Wusste nicht, dass Kollege „htr“ die erste Seite schon layoutet hat.  Erste Fassung der Montagsthemen ist  fertig, ich gucke mal auf die Seiten für morgen, sehe das Layout, beame probehalber die erste Fassung der Montagsthemen rüber – und siehe da, sie ist erstmals seit Menschengedenken deutlich kürzer statt bis zu doppelt so lang wie geplant. Schön, da schreib ich halt schnell noch was zu „Rot über die Ampel“ und muss nicht noch stundenlang knipsen und knappsen, klicke ein kleines Olympiaemblem rein, und schon passt der Text zeilengenau in den Rahmen. Voila, steht online. Aber ab sofort gilt mein Vorhaben der Selbstbesch(n)eidung!

Für das Blog-Archiv (gw-Beiträge Anstoß, Link rechts) gilt das Recht der ersten Fassung. Noch haben meine beiden persönlichen Kontrollinstanzen den Text nicht abgenommen. Ob und wie sie ihn durchgehen lassen, merkt der frühe Leser, wenn er später noch mal nachschaut (so provoziert man Klicks!)

„Kid Klappergass“ hat gemailt, guter Anlass, wieder einmal seinen Blog zu empfehlen. Was er in seinen aktuellen Notizen schreibt, entspricht fast deckungsgleich meinen Empfindungen in Sachen Inui und Idrissou.

Baumhausbeichte - Novelle