Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Helmut Cichorius zu “Sind denn alle ….?”

Beim Thema Doping stelle ich mir nur die Frage: wer bestimmt eigentlich, welche zusätzliche Maßnahme zur Leistungssteigerung Doping ist, und welche nicht??
Wenn ich mir Thomas Voeckler ansehe, wie der immer mehr zum Spezialist in Bergetappen wird, oder wenn ich mir die Metamorphose von Bradley Wiggins innerhalb der letzten 2-3 Jahre ansehe, kann ich das auch kaum glauben, dass dies ohne Doping bzw. dopingähnliche Mittel sondern durch pure Trainings- und Ernährungsumstellung erreicht wurde, aber was solls.
Ich habe auch schon gegen »Nasivin«gedopte Gegner gespielt(ohne Scherz), aber im Amateurbereich, wo noch viel mehr möglich war und ist, oder ich denke da an die Ausdauerwettkämpfe z. B. der Triathleten in den Ü-Klassen (wurde mir auch schon bestätigt).
Wer kann mir denn dopingfreie Wettkämpfe garantieren, wenn die Protagonisten immer einen Schritt weiter sind als die Jäger nach Verfehlungen???
Ich halte es mit der persönlichen Einstellung, denn ich war so ein Typ wie Ariane Friedrich: ich konnte mich in den Spielen derart pushen, da hätten mich meine Mutter, Schwestern und Freunde niemals wiedererkannt.
Nun hat sich das gelegt, und jetzt halte ich es (sinngemäß) fast mit Stefan Kretzschmar: ohne Voltaren vorm Training geht gar nichts ;-)) (Helmut Cichorius)

Baumhausbeichte - Novelle