Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Freitag, 6. Juli, 11.10 Uhr

Nicht zu fassen: Kaum steht’s im Blatt (und noch nicht mal online, ist erst in diesem Moment geschehen), und schon sind die ersten richtigen Wer-bin-ich?-Lösungen da. Und ich dachte, es sei schwierig wie selten.

Schwer wird es auch, den Themenzettel für den Samstags-Sportstammtisch abzuarbeiten. Ungeordnete Auflistung: Totilas – Ironman –  Lobinger – De Zordo und Co. – Sie muss “außer sich” sein – Wittgenstein und die Grenzen der wissenschaftlichen Erkenntnis (zwei Zitate) – Gottesteilchen – Balotelli-Pose – Sten Nadolny (“Nur wer Angst hat, will gefährlich aussehen”) – Del Bosque und Real-Perez – spanische Hymne/diverse Flaggen – “Institut für die religiösen Werte” – Probleme mit spontaner Vegetation – schwere Geburt/Hohlspiegel – “Informationsgemeinschaft deutsches Geflügel” – Mohrrübe/Mohrnkopp – Armstrong/Livestrong/Kinder  -  Tony Martin – Tattoo-Entfernung – Louis-Vuitton-Werbung mit geschöntem Ali – Schäuble/Ehrlichkeit/Spareinlagen – Ariane, Ulrike und Henkel.

Uff. Da muss vieles aussortiert werden. Über die allmähliche Verfertigung des Sport-Stammtischs beim Schreiben des Blogs: Ein “Muss” ist die äußerst ungewöhnliche Causa Friedrich/Meyfarth (Bruchstücke:  Ariane, Ulrike und Henkel/Sie muss “außer sich” sein/De Zordo und Co./Totilas/Ironman). Dazu gehören weiterführend die Stichworte Balotelli-Pose/Nadolny-Zitat/Tattoo-Entfernung. Nächster Schwerpunkt oder vielleicht zum Schluss: Das Gottesteilchen (Religion und Physik haben in dieser Woche jeweils ihr eigenes gefunden), dazu Wittgenstein  und Albernes. Vielleicht dazwischen ein Exkurs zu Wahrheit und Ehrlichkeit (Institut für religiöse Werte/spontane Vegetation/deutsches Geflügel/Armstrong/Ali-Werbung/Schäuble und die Spareinlagen.

Immer noch viel zu viel. Aber immerhin, es strukturiert sich. Wird aber dauern heute. Oh, und fast hätte ich es vergessen: Ein Leser hat dankenswerterweise berichtet, dass die FAZ aus der Betreuungs-Passage einer der letzten Kolumne abgekupfert hat, das muss auch noch rein. Auf geht’s.

Baumhausbeichte - Novelle