Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Freitag, 22. Juni, 23.45 Uhr

Nach dem 1:1 fast ein bisschen gebangt, dass der Anstoß von heute im Blatt (Freitag) widerlegt würde von diesen, von meinen wirklich sehr seltsamen Griechen. Nun kommt hoffentlich England und es kommen nicht die sehr schwer zu spielenden Italiener, obwohl ich meinem zweiten Lieblingsland das Halbfinale ebenso gönnen würde wie den Griechen das Viertelfinale und die beiden Tore. Die wiederum (die beiden Tore) sind das Bedenkliche im deutschen Spiel, bei aller Freude über die rasante und kombinationsfreudige Offensivkraft, die derzeit wohl das Beste ist, was der internationale Fußball zu bieten hat. Aber zwei Tore von den Griechen! Das hätten selbst die Hellenen nie gedacht. Deren Hoffnung: Deutschland verzweifelt, ein Konter, o:1.  So aber: 4:2, und es hätte auch 7:3 ausgehen können. Italiener und Spanier haben das teils mit Respekt, teils vorfreudig amüsiert angeschaut.

Eine erste Leser-Reaktion plus Nachschlag steht schon online, damit gehen wir in eine kurze Kolumnen- (mindestens bis übernächsten Montag) und Blog-Pause (mindestens bis nächsten Donnerstag).

Baumhausbeichte - Novelle