Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Jochen Schneiders “Glückswächter”-Lösung

Die gesuchte Frage muss m.E. lauten: »Was würde ihr Glückswächter-Kollege antworten, wenn ich ihn fragen würde, ob er vor der Tür mit dem doppelten Gewinn steht?« 

Da die beiden Glückswächter voneinander wissen (müssen!; das ist quasi eine weitere Voraussetzung), dass der jeweils andere immer lügt bzw. immer die Wahrheit sagt, muss er dessen mögliche Antwort bereits in seine Beantwortung mit einbeziehen. Der lügende Wächter wird also die ehrliche Antwort des anderen Wächters verneinen (im Sinne von »umkehren«), der ehrliche Wächter wird dagegen die falsche Antwort des anderen Wächters bestätigen. (Etwa so: »Mein Kollege würde auf diese Frage mit Ja/Nein antworten.«) Es bleibt sich mithin gleich, an wen der beiden Wächter der Kandidat seine Frage gerichtet hat – die Antwort wird, egal ob sie ja oder nein lautet, immer inhaltlich falsch sein und das jeweilige Gegenteil führt zur richtigen Tür. (Jochen Schneider)

Baumhausbeichte - Novelle