Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Helmut Cichorius zu den Montagsthemen

Die Griechen haben so gespielt, wie es die polnische Mannschaft zugelassen hat. Nebenbei: ich wünschte mir einmal ein (dem griechischen) ähnliches Gefahrenpotential bei Standardsituationen bei der Löw-Truppe (ohne Stahlhelm).
Beim Spiel Polen – Griechenland in der 2. Halbzeit sah es so aus, als hätten die polnischen Spieler auf dem Platz Angst bekommen, Fehler zu machen und dadurch Gegentore zu verursachen, was dann auch prompt geschah. Gespielt wie Dortmund haben nur die drei Spieler vom BVB, der »Rest« zog nicht mit, was aber notwendig gewesen wäre. Aber da stellt sich auch sie Frage nach der taktischen Einstellung durch den Trainer, der sicher nicht das Dortmundspiel kopieren wollte.
Bewundernswert fand ich dagegen die Griechen, die unbeeindruckt von Rückstand und Unterzahl immer besser wurden.

Beim deutschen Spiel wußte ich zuerst nicht, ob ich mich ärgern oder freuen sollte. Gut fand ich, wie Boateng (dank Gina-L), Hummels und mit Abstrichen, auch Gomez ihre Aufstellung rechtfertigten. Schlecht fand ich das mangelhaft ausgeführte, schnelle Spiel nach vorne, Abbruch der wenigen guten Ansätze 10m vor dem portugiesischen Strafraum.
Klar können die Jungs mehr, also nicht bange machen lassen, »als weiter« und an die eigenen, vorhandenen Stärken glauben.
Sehr gefreut habe ich mich aber für Hummels, der endlich auch einmal im Nationaltrikot alles das gezeigt hat (bis auf den schlampigen Rückpass zu Neuer), was ihn als eigentlich besten Innenverteider der Bundesliga ausgezeichnet hat. Streichen Sie bitte jetzt das »eigentlich«, ich glaube, er hat auch im Nationaltrikot den Durchbruch geschafft.

Wir haben mit sauviel* Glück gewonnen, und ein englisches Schiedsrichtergespann hätte beim Linienball wahrscheinlich für Tor für Portugal entschieden, einfach nur, um die berühmte Geschichte am Laufen zu halten. ;-).
*Da ich Pate von den Bunten Bentheimern der Arche Warder bin, insofern nicht unverdient, hahaha. (Soviel zum Thema Orakelschweine, wobei doch alle Orakel auf griechischer Seite stehen müssten, oder,von wegen der Herkunft?) (Helmut Cichorius)

P.S.: Zur Stahlhelmgeschichte Hansi Flicks bin ich nur peinlich berührt von den deutschen Bemühungen, diesen angeblichen verbalen Ausrutscher wieder gut zu machen: Gehts noch?!!! Armer Hansi!

Baumhausbeichte - Novelle