Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Samstag, 9. Juni, 21.45 Uhr

Bigos gegessen? Erster Eindruck in der ersten Halbzeit: Das wird zäh. Zweiter Eindruck: Das wird mühsam. Letzter Eindruck: Uiuiui! Glück gehabt (Pepe/Unterkante Latte/Torlinie). Als hätten sie Kloses Warnung nicht beachtet. Im großen Zeit-Interview vor dem EM-Start wurde der Polnischstämmige gefragt: »Gibt es etwas klassisch Polnisches, das Sie Ihren Mitspielern gerne zeigen würden?« Antwort: Er würde seine Mannschaftskameraden »sicher auf Bigos hinweisen, einen typisch polnischen Eintopf mit Sauerkraut und Fleisch.« Folgefrage: »Und wovor werden Sie warnen?« – »Auch vor Bigos – kurz vor dem Spiel.«
Immerhin, wenn’s so bliebe wären wir feiner raus als Holland. Gegen Dänemark spielten sie wie die Bayern gegen Chelsea. Tags zuvor spielte Polen eine halbe Stunde lang wie der BVB und dann nur noch wie Polen. Die Griechen bewiesen mein Mantra, dass niemand mit schlechten Karten besser spielt als sie. So, jetzt ohne Bigos in die zweite Halbzeit.

Baumhausbeichte - Novelle