Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Helmut Cichorius zum Baseball-Rätsel (und mehr)

1$5ct, aber ich habe mich auch gequält. Immerhin wusste ich gleich, dass 90ct Differenz für die Antwort:»1$” nicht ausreicht. Und gerechnet habe ich erst nach Ihrer wiederholten Aufforderung am Ende ihrer Kolummne, der Rest war Durchprobieren. Wobei ich auch gleich richtig lag, war bei der Einschätzung, wie das denkwürdige Spiel in der Lovely-Lena-Arena gewertet wird: der DFB würde 1. niemals dem EM-Schiedsrichter Stark (nochmals) die Autorität untergraben und 2. keinen Präzedensfall schaffen wollen.
Ich als Eintrachtfan bin nur froh, daß dieser Kelch an uns vorüberging, denn auch einige unserer Besucher (ich rede hier bewusst nicht von Fans) haben sich in der Kategorie Platzstürme beachtenswerte Meriten erworben (Aachen, Frankfurt), und ich möchte nicht wissen, was bei Relegationsspielen der Eintracht passiert wäre.
Und nun einmal ganz boshaft: Amüsant finde ich den schauspielerischen »Todesangst-Ansatz« vom Berliner Anwalt, der dadurch versucht, Fortuna mit deren eigenen Mitteln zu schlagen (11m-Schinderei), aber den Elfer vor Gericht, den bekommt er nicht.
Übrigens hat nicht Armin Veh zuerst dieses Thema(Elfmeterschinden, ständige Beeinflussungsversuche) eröffnet, sondern Thomas Linke in seiner Funktion als neuer Sportdirektor von FC Ingolstadt, als er in der Vorberichterstattung zum Heimspiel eben gegen Düsseldorf davor warnte, auf die Provokationen Düsseldorfer Spieler während des Spiels einzugehen (ich habe es live mitbekommen). In jener Minute bewies Linke seherische Fähigkeiten, kam es doch während des Spiels zu einem, schon fast legendär zu nennenden, slapstickartigen Zusammenstoß zwischen Rösler(Dü.) und Leitl(Ing.).
Bis zum Ende der Saison geißelten Offizielle und Sympathisanten der Düsseldorfer Fortuna die Äußerungen Vehs als »Methode Frankfurt«.
Ich persönlich hätte mir ein Wiederholungsspiel erhofft, wäre es doch in meinen Augen die sportlich richtige Entscheidung gewesen, aber hier geht es auch um Sportpolitik, und dem Umgang mit der sogenannten »Fanproblematik«.
Schön wäre gewesen, bis zu Beginn der EM zur Überbrückung der fußballfreien Zeit jede Woche ein Wiederholungsspiel auf neutralen Plätzen durchzuführen, gerne auch einmal in Frankfurt (ähem), aber das hätte u. U. nichts mehr mit Sport zu tun, sondern mit Unterhaltung. (Helmut Cichorius)

Baumhausbeichte - Novelle