Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ralf Protzel zum “Vornamen” Tsukahara

…sollte man eigentlich nicht gelten lassen. Ist mir zu spitzfindig. Waehrend Sie unseren Gepflogenheiten entsprechend MITSUO TSUKAHARA schreiben, schreiben die Japaner TSUKAHARA MITSUO, da dort der Familienname immer zuerst genannt wird. Somit deutet Herr Storm die deutsche Schreibart in japanischer Lesart, wodurch TSUKAHARA zum “Vornamen” wird… Neeee, besser keinen Punkt. (Ralf Protzel)

Baumhausbeichte - Novelle