Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Mailbox

Die Idee von Herrn Dr. Hauschild mit der Wiedervorlage ist wirklich zu bedenken, aber vielleicht hat sich das ganze Thema auch bis dahin auf die eine oder andere Weise erledigt. Da er es anspricht: Kant halte ich immer noch für gültig. Ob deswegen “Ansprüche” an die Zeit angepasst werden sollten oder dürften, halte ich für zweifelhaft. Die Wertvorstellungen scheinen leider vielfach manipuliert zu werden, was diskutabel erscheint. Gewisse Grundsätze sind m.M. nach aber nicht einfach wegzuwischen. Wenn die Werte einer Gesellschaft tatsächlich einfach so gewandelt werden können und das so hingenommen wird, dann stimmt nach meinem Gefühl mit dieser Gesellschaft etwas nicht mehr. Ohne das jetzt gleich auf DSDS u.ä. auszuweiten…, aber ein Sprichwort sagt: Wehret den Anfängen! Leider ist es dazu wohl schon zu spät. Zu spät für einen stilvollen Abgang ist es auch, also werden wir die “unerhebliche” Person wohl weiter ertragen müssen. Warum ich Anführungszeichen benutzte? Herr Wulff hat Ansprüche erhoben, auf die er nach meinem Eindruck keinen Anspruch mehr hat; die Anführungszeichen um es ironisierend hervorzuheben. Irgendjemand stellte fest, dass er während des Interviews am Mittwoch meistens von “man” gesprochen hat, wenn es um SEINE Fehler/Verfehlungen ging, aber immer vom “ich”, wenn es darum ging, sich als Opfer darzustellen. Das grenzt schon an Winkeladvokatentum. “Das hat mit Sport nichts zu tun!” ergoogelt sich nur rund 25.000 Mal ;-)  Seltsam übrigens, dass die Homepage von Herrn Pfarr irgendwie unvollständig daherkommt. Wenn ich es richtig lese, ist er bereits 2004 verstorben? Vom humoristischen Standpunkt ist Poldi genauso unerheblich. Nur dass es bei ihm in der Relation um noch ganz andere Summen geht. Von den Gesamtkosten her gesehen, könnte man für die Poldi-Ablösesumme wahrscheinlich 25 Jahre Wulff-Abgang bezahlen. Wenn man sich das vor Augen hält, wird eigentlich fast alles unerheblich. “Fußballflachfachfloskel” – ein schöne Kreation! Bin kürzlich über die Schreibweise eines Vogels mit 4 “e” auf kurzer Strecke gestolpert: http://www.tierenzyklopaedie.de/tiere/schneeeule.html; die Hand stolpert auch beim Schreiben oder Tippen. (Walther Roeber)

Baumhausbeichte - Novelle