Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Dienstag, 15. November, 17.40 Uhr.

Geht’s noch? Die Sache mit den Bildern? Wie im Sport: Üben, üben, üben. Also drei Bilder. Von heute morgen. Klirrend kalt, aber schön. Erst den Berg hoch, dann oben die Pferdchen in der Morgensonne … tja, und dann das Natosolartanklager. Gehört, dass deutsche Solar-Firmen insolvenzbedroht sind, weil zu teuer bzw. weil zu sehr förderungsausgerichtet. Und auch der Strom wird teurer, wegen der Förderung. Nicht nur Katzen beißen sich in den Schwanz. Dabei ist es eine gute Sache, solar wie Wind. Aber warum nicht dort, wo die Natur sowieso verschandelt ist? Zum Beispiel am Rande von Autobahnen, oder in hässlichen Industriegebieten? Ach so, weil dort Grund und Boden zu teuer sind. Dann also lieber mitten in die gewachsene, naturbelassene Landschaft, mir direkt vor die Nase und das Fahrrad. (Nachtrag: hat geklappt, nur in der falschen Reihenfolge; üben, üben, üben).

Nachher das Holland-Spiel. Morgen eine Kolumne. Entweder darüber, oder über Götze in der Jay-Jay-Falle, oder aber (wahrscheinlich) eine neue “Nachdruck”-Folge. Falls ja, dann mit Nachdruck unserer Harry-Pfeil-Blamage. Wer’s noch nicht kennt, wird seine Freude haben.

Baumhausbeichte - Novelle