Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Mittwoch, 31. August, 18.00 Uhr

Achtung! Nur noch wenige Stunden, dann ist Transfer- und Einsendeschluss für Bundesliga und „Wer bin ich?“ 

Noch kein Kommentar von mir. Jedes Wort wäre verräterisch. Auflösung frühestens im Samstags-Anstoß. Nach Lage der Dinge mit einem Novum in der allerdings noch jungen Wer-bin-ich?-Geschichte.

Im „Gold und Blech“-Anstoß (schon online) für morgen wieder einmal im eigenen Blog geräubert. Darf man doch, oder?

Am Morgen die größte der drei Radstrecken. Dabei den schon fast leeren Aartalsee umrundet. Sieht fast so aus wie zur Zeit auch der Edersee. War kürzlich dort (seit Kindheit zum ersten Mal!). Viele schauten sich eine angeblich berühmte Brücke an, die nur bei Niedrigstwasser zu sehen sein soll. Sie stand völlig im Trocknen. Ein bisschen hier und da am See radgefahren, dann den endgültigen Beweis meiner Orientierungslosigkeit geliefert: Den Weg zurück auf die Bundesstraße nicht gefunden, einmal sogar in einem Dorf am Berg in einer Sackgasse gelandet. Nach großem Umweg endlich die Straße Richtung Marburg gefunden. Dachte ich. Ging aber in die Wallachei. Kommt davon, wenn man Navi ablehnt und keine Lust hat, anzuhalten und in den Atlas zu gucken.

Eine Woche später beim Dritten im Bunde meiner hessischen Talsperren: Niddastausee. Klein, aber fein. Mit dem Rad hin und rundum gefahren. Auf dem Hinweg Mordssteigung zu einem Dorf hinauf (Stornfels). Obwohl in der Routenbeschreibung „leicht“ stand. Meine liebste Mitfahrerin hat’s aber geschafft.

Noch mal zum Rätsel: Wenn die Auflösung erst später kommt, ist’s keine böse aufdiefolterspannende Absicht. Aber Aktualität und gewohnter Ablauf gehen vor: Morgen schreibt „mi“ seine Freitagskolumne, dann ich Sport-Stammtisch, Montagsthemen und Ohne weitere Worte, dann Henni seine Eintracht-Kolumne, nächster freier Termin ist also die Donnerstags-Kolumne am 8. September. Ob am Samstag (Stammtisch) oder Montag (-sthemen) schon Platz für die Auflösung ist, weiß ich noch nicht. Mit zwei Namen allein wär’s nämlich nicht getan …

Baumhausbeichte - Novelle