Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Donnerstag, 28. Juli, 17.20 Uhr.

Fast ein Rumpelstilzchen-Gefühl: Ach wie gut, dass niemand weiß … Niemand? Ich verrate nichts. Aber für Runde 8 bis 10 von „Wer bin ich?“ sind bisher kaum Lösungen eingetroffen, und die, die es jetzt schon gewagt haben, versuchen, sich in meine Gedankengänge zu versetzen und so auf die richtigen Lösungen zu kommen. Meine Gedankengänge? Sind mir doch selbst oft ein Rätsel. Am liebsten würde ich ja verraten, wer schief liegt und wer nicht, aber ich halte die zehn Tage Bedenkzeit durch, obwohl mich selbst die Kollegen löchern: Nummer neun ist doch …, oder etwa nicht?

Eine andere Frage ist womöglich beantwortet: Bei der von Ihrem Leser Siegfried Halder angesprochenen amerikanischen Hochspringerin, die wegen ihres Sprungstils bei Olympia disqualifiziert wurde, könnte es sich möglicherweise um Mildred Didrikson handeln. Allerdings hat sich deren Disqualifikation erst bei der Olympiade 1932 in Los Angeles abgespielt und bezog sich wohl nicht auf den »Fosbury-Flop«, sondern auf den von ihr angewandten »Straddle-Stil« (der zu diesem Zeitpunkt nur von den Männern praktiziert wurde – die Frauen sprangen im »Scherensprung«).  Eine etwas detailliertere Information hierzu findet man neben Wikipedia noch auf der Web-Seite eines gewissen »Dikigoros« (»Reisen durch die Vergangenheit«) unter der Thematik »Von Olympia nach Athen« (über die Geschichte der olympischen Spiele; zumindest dieser Titel sollte ja auch Ihnen nicht ganz unbekannt sein!). (Jochen Schneider)

Von Olympia nach Athen – das waren noch Zeiten! Vier-Jahres-Serie, mit Recherchen vor Ort. 2000 bis 2004 im Anstoß, Monat für Monat. Könnte man eigentlich auch online stellen. Nee, lieber nicht. Lautete nicht der letzte Satz des ersten Blogeintrags im Januar, dass man nicht online am Zeitungs-Ast sägen sollte, auf dem man sitzt?

Dikigoros: Die im Rahmen der Serie begonnenen und bis heute weitgehend erfolglosen Bemühungen um die neugriechische Sprache finden eine kleine späte Freude: Dikigoros, das heißt Rechtsanwalt (gesprochen Thikihoros, das Th wie englisch tiäitsch).

Bayern, Heynckes/Klopp, Audi-Cup, Programmänderung aus wichtigstem Anlass: ZDF-Livesendung heute abend in der Primetime – ein Hinspiel um die Qualifikation für die europäische B-Klasse (eigentlich nur was für Eurosport 2), Steffens Abgang, Lochtes Zahnspange (fällt mir „wie Schuppen  von den Augen“) …  kommen jetzt nicht dran, sondern stehen auf dem Themenzettel für den samstäglichen Sport-Stammtisch. Wird morgen geschrieben, steht morgen schon online. Wie war das noch mit dem Ast? Und meinen Gedankengängen?

Baumhausbeichte - Novelle