Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Montagsthemen (16. Mai)

Auf dem Weg in die Redaktion »Inspirationen« bei HR 1 gehört. Von Pfarrer Anselm Grün ist die Rede und seinem Satz »Du alleine schreibst das Drehbuch deines Lebens«. Hab ich, noch verschlafen, etwas missverstanden? Schreibt nicht, Herr Pfarrer, Ihr HERR das Drehbuch? Nur in der Bundesliga, da schreibt man selbst sein Drehbuch, es fängt schon im Juli an, und wie es am 34. Spieltag endet, das hat man sich selbst zuzuschreiben.
*
Der »Anstoß«-Drehbuchautor hat sich ein heißes Eintracht-Herz nur äußerlich zugeschrieben, aber im verborgenen, besserwisserischen Herzen lauert die  kleine Genugtuung, im von der Eintracht geschriebenen Drehbuch das bittere Ende  frühzeitig vorhergesehen zu haben. Mit 50-Punkte-Anspruch angetreten, mit Sieben-Tore-Rückrunde in Liga 2 gelandet, auf den Gründen für den Absturz reite ich heute aber nicht mehr herum, auch alte Gäule treten nicht auf am Boden Liegende, nur … na ja, auch den alten Kroaten-Spruch lass ich lieber.
*

Bemerkenswert aber, dass der schleichende Niedergang der Frankfurter Eintracht dem einer Frankfurter Zeitung ähnelt und dass bei beiden die wahren Gründe nicht thematisiert werden, aber das nur am außersportlichen Rande.
*
In der Redaktion angekommen und auch, weil ich den Sängerwettstreit nicht gesehen habe, schaue ich zunächst auf die Nachrichtenlage. Erste Meldung: »Strauss-Kahn in New York wegen massiver Sexvorwürfe aus dem Flugzeug geholt und festgenommen – IWF-Chef (62) hat sich nach Aussage eines 32-jährigen Zimmermädchens in seiner Hotelsuite nackt auf diese gestürzt und sie zum Oralsex gezwungen.«  Diese geilen Sex-Opas! Wie viele von denen laufen noch frei rum? Vor allem in den oberen Macht-Etagen? Wann holt man die anderen Strauss-Kahns aus dem Flugzeug?
*
Nächste Meldung. »Abraham verliert WM-Kampf gegen Ward.« Interessiert mich nicht. Weiter: »EZB-Präsident Trichet: Es gibt keine Krise des Euro.« Na, dann isses ja gut. »Cher wird 65.« Wie isses bloß möglich?! Was ist das? Ein Agentur-Beitrag über »Toastbrot-Malerei«. Sachen gibt’s. Ah, endlich: »Aserbaidschan gewinnt den Grand Prix – Lena auf Platz zehn.«
*
Aserbaidschan gewinnt EM-Finale? Haben wir die nicht kürzlich hoch geschlagen? Trainiert die nicht unser Berti? Wie wär’s mit ihm als neuem Trainer? Was immer auch an ihm belästert wurde, er könnte als akribischer Fachmann das passende Drehbuch schreiben. Aber wer es auch schreiben wird: Es eilt, denn wenn’s ein Happy End geben soll, muss das erste Kapitel bereits Anfang Juli beginnen. Diesmal mit dem richtigen Plot. (gw)

Baumhausbeichte - Novelle