Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Ohne weitere Worte

»Ich habe gesagt, dass kein Slalomläufer schon nach der Hälfte der Strecke die Arme zum Jubeln hochreißen würde, weil er dann wohl nicht mehr um die nächsten Stangen herumkommen würde.« (Jürgen Klopp in der Welt am Sonntag über den Titel-Anspruch des BVB)
*
Es fällt jedenfalls schwer, Ihre Art mit einem anderen Spieler zu vergleichen. Kennen Sie vielleicht einen? – »Nein, irgendwie bin ich schon ein Unikat. Es gibt Dribbler, die sich ziemlich ähnlich sind, auch Stürmer, aber was bin eigentlich ich?« – Ja, was ist Müller? – »Hm. Tja, was bin ich? Raumdeuter? Ja, ich bin ein Raumdeuter. Das wäre doch eine gute Überschrift, oder?« (Thomas Müller im SZ-Interview / Überschrift: »Ich bin ein Raumdeuter«)
*
»Wir waren von seinem Potenzial total überzeugt, aber wir dachten, ab und zu musst du den halt mal aufpumpen und aus dem Krankenhaus holen, wenn sie ihn weggetreten haben, weil er natürlich sehr klein und zierlich wirkt. Aber der ist super robust.« (Klopp in der Frankfurter Allg. Sonntagszeitung über Shinji Kagawa)
*
»Das sind halt ganz normale Kerle. Neven Subotic zum Beispiel ist jetzt in der Winterpause auf die Idee gekommen, sich mit drei Kumpels ins Wohnmobil zu setzen und durch Holland zu fahren. Die kamen kaum vorwärts in dem Schnee, die Knalltüten.« (Klopp/FAS)
*
Als Bayer Leverkusen zu einem Freundschaftsspiel gegen Legia Warschau fliegt und am Gepäckband wartet, hält ein Nationalspieler den Kollegen einen Hut hin. Jeder Profi solle einzahlen, 500 Euro. »Da segelten die Scheine, mehr als 5000 Euro lagen drin«, erinnert sich Schnitzler. »Und die hat der kassiert, dessen Koffer zuerst aufs Gepäckband fiel.« (Stern)
*
»Mir waren die Betten zu kurz, die Uniform bekam ich dagegen maßgeschneidert. Mein Problem: Im Schützengraben musste ich für mich doppelt so große Löcher schaufeln. (Dirk Nowitzki in Bild über seinen Grundwehrdienst)
*
Er hielt das Bild einer hehren, dem Avantgardegedanken dienlichen Künstlerehe aufrecht, soff und hurte sich aber parallel dazu durch das Nachtleben Hollywoods. Er wollte einer dieser neuen Männer sein, die die Beatles selbst heraufbeschworen hatten, blieb aber zeit seines Lebens ein nordenglischer Macho mit Neigung zum Kontrollverlust. (Die Zeit über John Lennon)
*
Der Mann, das wissen Frauen, ist für die wirkliche Welt eigentlich nicht gemacht. Wenn er einen Schnupfen hat, droht er zu sterben und wenn er sich mit jemandem streitet, hält er das gleich für Krieg. Unter Menschen ist der Mann irgendwie peinlich. (Kurt Kisters »Deutscher Alltag« im SZ-Wochenende)
*
»Ich würde niemals ein Arschloch, das überragend kicken kann, verpflichten, das kann ich definitiv sagen.« (Klopp/FAS) (gw)

Baumhausbeichte - Novelle