Beitrag ausdrucken Beitrag ausdrucken

Frage-/Lesebogen (Dr. Erika Fuchs, Übersetzerin)

Wie im »Klappentext« vom 29. Januar erhofft, hat Dr. Erika Fuchs (98!) den »Lese-Bogen« ausgefüllt. Das macht uns stolz und froh. Sie ließ uns wissen, es sei in ihrem Alter äußerst schwer, sich noch an alle für sie wichtigen Bücher zu erinnern. Wir könnten uns sicher vorstellen, wie jemand, der seit 90 Jahren viel liest, auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch in Entscheidungsnöte kommt. – Können wir. Um so herzlicher sagen wir: Danke!

Mein erstes Buch: »Gösta Berling« von Selma Lagerlöf.
Zur Zeit lese ich: »Die Geschichte der Welt« von Hugh Thomas.
Wann lesen Sie? Da ich kaum noch sehe, »lese« ich nur noch Hörbücher. Nachmittags und am frühen Abend. Im Wohnzimmer.
Was lesen Sie? Romane, Biographien und Geschichtsbücher.
Lieblingsbuch/-autor: »Joseph und seine Brüder« / Thomas Mann.
Ärgerlichstes Buch: Vergisst man Gott sei Dank schnell. Zum Beispiel H. S. Chamberlain: »Grundlagen des 19. Jahrhunderts«.
Liebste Romanheldin: Anna Karenina.
Liebste Comic-Figur: Dagobert und Donald Duck.
Dieses Buch hat mich bewegt: »Erinnerungen und Gedanken« von Golo Mann und die »Erinnerungen« von Jean Arnery.
. . . zum Lachen gebracht: Zum Beispiel »Felix Krull« von Thomas Mann.
. . . klüger gemacht: »Die Geschichte der Welt« von Hugh Thomas.
Überschätzter Autor: Marlitt zu ihrer Zeit.
Unterschätzter Autor: Joseph Conrad, Lernet-Holenia.
Gute Krimis sind . . . ein echtes Vergnügen.
Schlechte Romane sind . . . ärgerlich.
Bestsellerlisten sind . . . uninteressant.
Wie viele Bücher haben Sie gelesen? Sehr, sehr viele, habe aber nie Buch geführt.
. . . lesen Sie im Monat? Ein bis zwei.
. . . stehen in Ihrem Bücherschrank? Das Zählen würde zu viel Zeit kosten.
Wieviel Geld geben Sie für Bücher aus? So gut wie keines, weil ich nur noch Bücher von der Blindenbücherei »lese«.
Leihen Sie Bücher aus? Ja.
Eselssohren . . . wurden von meinem Mann äußerst ungern gesehen.
Menschen, die keine Bücher lesen, sind . . . zu bedauern. (gw/12.2.2005)

Baumhausbeichte - Novelle